Alte Kartengrüße erzählen (X)

Karte11aMutter Amalia Leisner mit Sohn Karl

Karte11b

Feldpost­karte                                                           Poststempel: Neuß – 5.8.15
Abs. Leutnant [Willi] Leisner, Krankenhaus Neuß …

Fräulein
Paula Leisner
Düsseldorf
Bol­ker­­straße 29

Neuß am Rh [Rhein], den 5.8.15
Liebe Paula!
Seit gestern bin ich hier [in Neuß] im Laza­rett.[1] Maly [Amalia Leisner] und Karl­chen [Sohn Karl sind bei Familie Falkenstein in Neuß], Josef­str. 25, Mutter [Anna Henrich] usw. heute nach Bexbach abgereist. Es geht mir soweit gut, nur der Ma­gen ist nicht ganz in Ord­nung. Ich bin im Städt. Krankenhaus Zim­mer Nr. 2, II. Etage; augen­blick­lich sitzt Maly neben mir, Karl­chen liegt in mei­nem Bett; wir lassen Dich und alle Bekannten herz­lich grü­ßen.
Wie geht es Deinem lieben Balti [Balthasar Väth[2]], ich habe seine Adresse nicht bei mir, bringe sie mir bitte mit oder schreibe sie mir.
Herzliche Grüße und Küsse Dein Dichliebender [Bruder] Willi [Leisner]
herzliche Grüße an die Bekannten

[1]    Wilhelm Leisner wurde am 25.7.1915 bei der Pavillonhöhe bei Mühlbach im Elsaß verwundet und war vom 26.7. bis 24.8.1915 im Re­serve­laza­rett in Neuß.

[2]    Paula Leisner und Balthasar Väth haben am 16.11.1915 geheiratet.