Dieter von Levetzow und Karl Leisner

S 59 Einzug ReliefevglKicheVom 1. August bis zum 6. September 2015 ist in der Evangelischen Kirche Xanten am Markt eine Ausstellung von „Skulpturen und Medaillen“ des Bildhauers und Medailleurs Dieter von Levetzow zu sehen.

Link zum Kirchenkreis Kleve

Link zur RP vom 5. August 2015

 

 

IMG_0091

Dieter von Levetzow ist dem seligen Karl Leisner sehr verbunden. 1995 schuf er im Auftrag der Reeser Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt eine Gedenktafel für Karl Leisner. Das Werk zeigt Karl Leisners Priesterweihe am 17. Dezember 1944 im KZ Dachau. Am Montag, dem 12. Juni 1995, wurde das Relief neben dem Eingang des Karl-Leisner-Heimes angebracht.

 

 

 

clermont1Mit gleichem Motiv gestaltete der Künstler die Gedenktafel, die er als Geschenk für die Kathedrale von Clermont-Ferrand schuf. Die Einweihung des Bronzereliefs erfolgte im Rahmen einer Pilgerfahrt von Deutschen und Franzosen am 12. Mai 2006 in der Kapelle der Grablege der Bischöfe von Clermont durch Erzbischof Hippolyte Simon.

 

siehe IKLK-Rundbrief-Nr. 52 / August 2006: 28ff.

Rdbr52_28ff.

 

Karl-Leisner.Relif von Dieter von Levetzow,

Ein drittes Relief dieser Art fertigte Dieter von Levetzow für die Wallfahrtskirche in Brielle in den Niederlanden. Am 2. Februar 2007 nahm der damalige Bischof von Rotterdam Adrianus van Luyn das Geschenk in einem feierlichen Gottesdienst in der Kathedrale von Rotterdam entgegen.

 

 

siehe IKLK-Rundbrief-Nr. 53 / August 2007: 58-60

 

Rdbr53_58ff.b

 

IMG_3500klIMG_3496kl

Dem Motiv der Bronzereliefs entsprechend schuf Dieter von Levetzow auch eine Karl-Leisner Gedenkmedaille, deren Erstausgabe der langjährige Pressesprecher des IKLK Werner Stalder im Januar 2007 Papst Benedikt XVI. überreichte.

siehe IKLK-Rundbrief-Nr. 53 / August 2007: 35f.

Rdbr53_35f.

 

Auch der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler erhielt die Medaille.

siehe IKLK-Rundbrief-Nr. 54 / August 2008: 24f.:

Rdbr54_24f.b

 

Außerdem fand sie Eingang in den Katalog „Die Welt ,en miniature’ – Deutsche Medaillenkunst heute – 2000/2006.

siehe IKLK-Rundbrief-Nr. 54 / August 2008: 34:

Rdbr54_34b

 

IMG_0121

IMG_0122kl

Am 24. März 2009 schrieb Paul Wentges an den IKLK: „Es freut mich, Ihnen mitteilen zu können, daß nach Zustimmung durch den Kirchenvorstand und den Pfarrgemeinderat in der Taufkapelle unserer Pfarrkirche St. Maria Himmelfahrt in Rees Herr von Levetzow die Vorderseite einer Karl-Leisner-Plakette angebracht hat.
Die Plakette ist die Urform der bekannten Medaille, die Benedikt XVI. überreicht worden ist. Das Motiv und die Ausführung sind iden­tisch. Mit einem Durchmesser von 26 Zentime­ter ist die Plakette allerdings wesentlich größer.
Die Anbringung erfolgte am 3. März, dem Tauftag von Karl Leisner.

siehe auch Link zu TLZ.de

siehe auch Link zu Dieter von Levetzow

Fotos Gabriele Latzel und IKLK-Archiv