Karl Leisner als Vorbild für Priester (1)

Primiziant

 

 

Gelegentlich haben sich Männer, die Priester werden wollten, Karl Leisner als Vorbild gewählt. Einige von ihnen werden im Folgenden in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt.

 

 

 

Oliver Becker wurde Pater Karl Leisner Becker

oliverbecker

Oliver Becker (* 12.8.1965 in Busenbach) – Als Mitglied der Gemeinschaft der Seligpreisungen hat er bei seiner Profeß am 14. September 1996 in der Abbaye Notre-Dame d’Autrey im französischen Departement Vosges den Namen Karl Leisner angenommen. Er wurde am 22. Juli 2001 in der Basilika zu Lisieux in Nordfrankreich durch Erzbischof Pierre-Marie Carré zum Priester geweiht. Als Pfarrer ist er seit dem 1. September 2007 in Maria Langegg/A und zusätzlich seit dem 1. September 2015 als Provisor in Aggsbach-Dorf und Schönbühel/A tätig.

Siehe Link zur Pfarre Schönbühel

Die 1973 in Frankreich gegründete Gemeinschaft der Seligpreisungen ist eine internationale, weltweit in 26 Ländern auf 5 Kontinenten vertretene Vereinigung von Gläubigen. Sie gehört zu den in den Jahren nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962–1965) in der Katholischen Kirche entstandenen sogenannten Neuen Geistlichen Gemeinschaften.

Becker1 (1)
Becker2 (1)

* * * * *

Fr. Thomas Casanova CCS

casanova_foto

 

Fr. Thomas Casanova gehört zur Confraternitas Christi Sacerdotis (CCS) – Konfraternität von Christus dem Priester und ist als Gemeindepfarrer in der Katholischen Gemeinde von West Wagga in Australien tätig.

Die Konfraternität ist eine 1954 in Australien durch Father John Whiting gegründete Vereinigung mit dem Ziel, ein besonderes missionarisches Apostolat durchzuführen. Das Hauptaugenmerk der apostolischen Arbeit mehrerer Priester und Brüder richtet sich stets nur auf ein kleines Gebiet, um dieses durch die konzentrierte Wirkung ihres Apostolates, Vorbildes und Gebetes möglichst umfassend zum wahren Glauben zu bekehren. Nach Erreichen ihres Zieles zieht die Konfraternität aus dem jeweiligen Ort in ein anderes Gebiet. Derzeit ist sie in West Wagga und Thurgoona seelsorgerisch tätig.

Siehe Link zu harvest. journeys
Siehe Link zu West Wagga Wagga Catholik Parish

casanova
casanova2

Übersetzung

Vorderseite der Primizbilder von Fr. Thomas und Karl Leisner:

primizbild_1

 

 

Ein Priester muß opfern
(Satz aus der Priesterweihe-Liturgie und Spruch auf Karl Leisners Primizbild)

 

 

 

„Wie kann ich dem Herrn all das vergelten,
was er mir Gutes getan hat?
Ich will den Kelch des Heiles erheben
und anrufen den Namen des Herrn. [Ps 116,14f]“

Rückseite:
In Dankbarkeit gegenüber meinen Brüdern in der Konfraternität von Christus dem Priester, meiner Familie und meinen Freunden
Father Thomas Casanova CCS
zum Priester geweiht
durch den Hochwürdigsten Herrn William Brennan
Bischof von Wagga Wagga
am Fest des Unbefleckten Herzens Mariä, 15. Juni 1996

vivens ad interpellandum [Hebr. 7,25: er (Gott) lebt allezeit, um für sie(, die vor Gott hintreten,) einzutreten]

Bitte betet für die Priester …
O Jesus Christus, Ewiger Hohepriester, segne gnädig all Deine Priester mit einem immer tieferen Glauben an die Mysterien, die sie zelebrieren, und laß Deine priesterliche Liebe in ihren Herzen brennen zum Ruhme Deiner Göttlichen Majestät und der Erlösung der Seelen.
Unbeflecktes Herz Mariä, erlange ihnen Reinheit des Glaubens und Lebens und vereinige sie in der Loyalität gegenüber dem Papst.
Fr. Karl Leisner, Deine erste Heilige Messe innerhalb der Mauern des KZ Dachau war auch Deine letzte. Erlange den Priestern die Gnade, die Heilige Messe immer mehr zu schätzen, so daß sie zu einer tieferen Vereinigung mit dem Ewigen Hohepriester, Unserem Herrn Jesus Christus, gelangen mögen.
Amen.

* * * * *

Br. Karl [Leisner] Conrad OSB

 

 

Dr. iur. can., Lic. theol. Matthias Conrad (* 24.6.1943 in Chemnitz) – Priesterweihe 11.7.1970 in Münster – Unter dem Profeßnamen Karl Leisner war er von 1995 bis 1998 Mitglied der Benediktinerabtei Maria Laach.

Bruder Karl in Maria Laach
Schon am Tag seiner Seligsprechung wurde der selige Karl Namenspatron eines Mönches. Der frü­here Regionalvikar für den Niederrhein, Dr. Mat­thias Conrad, ist bei den Benediktinern in Maria Laach eingetreten. Am 23. Juni 1996 war seine Aufnahme in das Noviziat. Er schreibt dazu an seinen Vorgänger als Regionalvikar, Hans-Karl Seeger: „Vater Abt hatte die Einkleidung offen­sichtlich bewußt auf den Tag der Seligsprechung von Karl Leisner terminiert und stand an jenem Wochenende ganz unter ihrem Eindruck. Außer­dem kam es ihm bei mir darauf an, mich per Klo­sternamen mit Xanten (das er kennt) und dem Bis­tum Münster in Verbindung zu bringen. Da Vik­tor und Norbert schon vergeben waren, blieb für mich ‚nur’ Karl Leisner. Da ich in Rom die Eröff­nung seines Seligsprechungsprozesses mitbekam, schon während meiner Tätigkeit am Niederrhein seine Schwester kennengelernt hatte und Pfarrer Scheipers kenne, der mit ihm in Dachau war, habe ich zu meinem Namenspatron bereits ein persön­liches Verhältnis.“

* * * * *

Ebbo Ebbing

Ebbo Ebbing (* 1983) – Priesterweihe 15.5.2016 in Münster – Er hat sich Karl Leisner als Vorbild genommen.

Link zu RP ONLINE vom 5. August 2016

Siehe auch Aktuelles vom 7. August 2016

* * * * *

Benedikt Elshoff

Benedikt Elshoff (* 12.11.1967 in Kleve) – Priesterweihe 31.5.1998 in Münster – Er schrieb 1995 seine Diplomarbeit zum Thema „Karl Leisner – Die Sorge um den Anderen als Grundhaltung eines jungen Lebens“. Von 2009 bis 2015 war er Präsident des IKLK.

Elshoff_WA

 

* * * * *

Aus der „Gaesdonck“, dem Collegium Augustinianum Gaesdonck, sind früher zahlreiche Priester hervorgegangen, die teilweise Bischöfe geworden sind wie Hermann Jakob Dingelstad (Münster), Johannes (John) Janssen (Belleville, Illinois, USA), Adolf Fritzen (Straßburg), Felix Kardinal von Hartmann (Münster und Köln, Begründer des Bundes Neudeutschland), Heinrich Joeppen (Feldpropst und Militärbischof), Heinrich Maria Janssen (Hildesheim), Franz Kamphaus (Limburg), Heinrich Janssen (Münster, Region Niederrhein) und Werner Thissen (Hamburg).
Der derzeitige Spiritual der Gaesdonck, Cornelius Happel, wurde am Gedenktag des seligen Karl Leisner, dem 12. August 2015, in sein Amt eingeführt.

Siehe Link zur Homepage des Bistums Münster

* * * * *

Andreas Geßmann

gessmann_foto

Andreas Geßmann (* 1969 in Wesel-Obrighoven) – Priesterweihe 6.6.2003 in Essen

 

 

Zeitungsausschnitt ohne Datum (00.6.2003)

gessmann_zeitung1
gessmann_zeitung2

 

Siehe auch Link zur Gemeinde St. Mariä Empfängnis in Essen-Holsterhausen
und
Link zum Bistum Essen

* * * * *

LE  BARROUX/Vaucluse/F

 

 

Die Benediktinermönche von LE  BARROUX stellten jungen Menschen Karl Leisner als Vorbild vor.

 

 

Barraux1 (1)
Barraux2 (1)
Le Barroux (1)

* * * * *

Pater Ägidius Metzeler OCist

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Pater Ägidius (Johann) Metzeler Ocist(* 14.3.1961 in Immenstadt) – Eintritt bei den Zisterziensern im Stift Heiligenkreuz/A – Einkleidung 14.8.2009 – Erste Profeß 12.8.2012 – Feierliche Pro­feß 15.8.2013 – Diakonenweihe 6.10.2013 – Priesterweihe 5.10.2014 im Stift Heiligenkreuz – Primiz 12.10.2014 im Meßgewand von Karl Leisner – Engagement für den IKLK in Österreich

Link zur Priesterweihe

 

 

Fotos von der Primz im Meßgewand von Karl Leisner

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 * * * * *

Josef Perau

perau_foto Josef Perau (* 8.11.1910 in Wissel, + 29.7.2004) – Abitur am Collegium Augustinianum Gaesdonck – vier Semester Theologie in Salzburg/A – Eintritt ins Collegium Borro­maeum in Münster mit Karl Leisner 1.5.1934 – dort verzeichnet ab 1.5.1932 – Priester­weihe 18.7.1937 in Münster – Primiz 25.7.1937 – Schloßgeistlicher in Moritzburg, Pfarrei Dresden-Rade­beul 1937 – Präses der Gaes­donck 1954–1959 – Pfarrer in Goch-Hülm 1959–2004 – Er gab einen entscheidenden An­stoß zur Selig­spre­chung Karl Leisners und hat im Seligsprechungsprozeß 1981 als Zeuge ausgesagt.

Dankschreiben zu Glückwünschen zum 65. Jahrestag seiner Priesterweihe
perau_dank1-1
perau_dank2-1

perau_fotokl

 

Im Auftrag des Bischofs von Münster Heinrich Tenhumberg, einem Kursgenossen von Karl Leisner, hat Josef Perau zur Seligsprechung eine Biographie zu Karl Leisner geschrieben, die aber unvollendet blieb.

 

Perau, Josef: Biographie Karl Leis­ners zur Seligsprechung 1996, (Typoskript)
perau_foto_biographiekl-1

Totenbildchen

perau_totenbild2perau_totenbild1

Siehe auch Aktuelles vom 19. Juni 2015

* * * * *

Br. Karl Michael Scharfenort C.M.S.F.[1]

[1] Congregatio Missionaria Sancti Francisci (CMSF) – Missionsbrüder des Hl. Franziskus

scharfenort1
scharfenort2

* * * * *

Christoph Scholten

scholten_foto

 

 

Christoph Scholten (* 19.6.1971 in Xanten) – Priesterweihe 19.5.2002 in Münster –

Primiz im Meßgewand von Karl Leisner 20.5.2002 im Schönstattkapellchen in Haus Mariengrund in Münster

 

 

 

scholten_primizbild1scholten_primizbild2

scholten_primiz1scholten_primiz1hinten

scholten_primiz2

* * * * *

Bruder Seraphim, Kleiner Bruder vom Lamm

bruder_serapohim

 

 

Priesterweihe 6.10.2013 in Wien

Zur Beziehung von Bruder Seraphim zu Karl Leisner siehe Aktuelles vom 17. Oktober 2013

* * * * *

Wendelin Sieß

siess_foto

 

Wendelin Sieß (* 8.2.1919 in Wendelsheim, + 5.10.2013) – Priesterweihe 19.3.1948 in Rottenburg

siess_zeitung1-1
siess_zeitung2-1

 

 

Link zur neckar-chronik.de vom 20. März 2013
Link zum Beitrag „Zeitzeugenportrait – Pfarrer i. R. Wendelin Sieß über Bischof Sproll“ in der Mediathek der Diözese Rottenburg-Stuttgart vom 4. März 2009
Link zur Zeitung Schwarzwälder-Bote vom 8. Oktober 2013

* * * * *

Bruder Karl Leisner van Wickeren OSB

Andreas van Wickeren (* 1965 in Kranenburg) –  Eintritt in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach 2000 – Beginn des Noviziates Februar 2001 – Zeitliche Profeß 25.1.2003 – Er hat den Ordensnamen Bruder Karl Leisner angenommen. Als gelernter Gärtner arbeitete er in der Klostergärtnerei. Vermutlich hat er in der Natur ebensoviel Freude erlebt, wie sie sein Namenspatron erfahren hat, der ein großer Naturfreund war. Inzwischen ist Andreas van Wickeren ausgetreten.

 

Rheinische Post vom 30. Januar 2003

Wickeren_Zeitung

 

Profeßbildchen

Bruder Karl Leisner schrieb 2002 eine Noviziatsarbeit zum Thema „Das Leben von Karl Leisner und Pater Sales Hess OSB und die Kontakte zwischen beiden im KZ Dachau“.

Wickeren_WA

 

* * * * *

Franz Xaver Wenninger

Microsoft Word - Neu Microsoft Word-Dokument.doc

 

Priesterweihe 29.6.1999 in Salzburg/A

Er schrieb 1998 seine Diplomarbeit zum Thema „Natur und Gnade in Leben und Werk Karl Leisners“.

diplomarbeit1-1

 

wenninger1-1
wenninger2-1