Karl Leisner und Gotthold Ephraim Lessing

 

Gotthold Ephraim Lessing (* 22.1.1729 in Kamenz/Sachsen, † 15.2.1781 in Braun­schweig) – einer der bedeutendsten deutschen Dichter der Aufklärung

Quelle des Fotos: Wikimedia Commons / gemeinfrei (abgerufen 12.04.2018)

 

 

Unter der Überschrift „Der Tugend bürgerliche Abziehbilder – David Bösch inszeniert in Frankfurt Lessings Tugendtragikomödie ‚Emilia Galotti’” besprach Jürgen Kaube in der F.A.Z. vom 17. April 2018 die Aufführung in Frankfurt.

Online-Version des Artikels unter FAZ.NET vom 17. April 2017 – Lessings „Emilia Galotti“ – Der Tugend bürgerliche Abziehbilder – David Bösch kultiviert am Schauspiel Frankfurt in Lessings „Emilia Galotti“ den Gegensatz von adligem Zynismus und bürgerlicher Moral. Aus dem Trauerstoff wird eine gedankenreiche Tugendtragikomödie.

Ob Karl Leisner sich nach der Lektüre des Artikels das Stück angesehen hätte?

Siehe auch Aktuelles vom 21. Mai 2014 – Karl Leisner hatte vor, Gotthold Ephraim Lessings „Emilia Galotti“ zu lesen und Aktuelles vom 9. Juni 2017 – Karl Leisner hatte vor, Gotthold Ephraim Lessings „Nathan der Weise“ zu lesen.