Peter Wust aus der Optik des jungen, begeisterten Studenten Karl Leisner

Röbel

IKLK-Mitglied Pfarrer Dr. Marc Röbel, Geistlicher Direktor der Katholischen Akademie Stapelfeld in Cloppenburg, hielt am 14. April 2016 am Peter-Wust-Gymnasium in Wittlich einen Vortrag über Dr. phil. Peter Wust, Philo­sophieprofessor an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, den Karl Leisner mit Begeisterung gehört hat.

 

 

PWG_WittlichRöbel„Ich befinde mich in absoluter Sicherheit!“ – Peter Wust und das Menschsein zwischen „Ungewißheit und Wagnis“

 

 

Wird die moderne Welt immer unsicherer und unübersichtlicher? Der christliche Philosoph Peter Wust hat dies zu seiner Zeit so empfunden. Sein Hauptwerk „Ungewißheit und Wagnis“ war ein Bestseller. Bei vielen seiner Zeitgenossen hatte er damit einen Nerv getroffen. Das Lebensthema Wusts bleibt aktuell: Was bedeutet die Unruhe der Welt für den Menschen? Sein persönliches Bekenntnis kurz vor seinem Tod, am Vorabend des Zweiten Weltkrieges überrascht bis heute „Ich befinde mich in absoluter Sicherheit!“ Wer war dieser Peter Wust? Woher nahm er seine „Sicherheit“? Der Vortrag führte in das Leben und Denken des christlichen Philosophen ein und fragt nach seiner Aktualität im 21. Jahrhundert.

Wust

 

Prof. Dr. phil. Peter Wust (* 28.8.1884 in Rissenthal/Saarland, † an Gaumenkrebs 3.4.1940 in Münster) – Philo­sophiepro­fessor an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 1930–1940 – Er vertrat eine christliche Philosophie unter Einbeziehung augustinisch-fran­ziskanischer Ge­dan­ken.

 

Foto Wikimedia Commons

 

Karl Leisner hörte Peter Wust
(
Rundbrief des IKLK Nr. 49 – Februar 2004: 59–77)

11Wust

 

siehe Link zur Rezension der Lebens-Chronik zu Karl Leisner von Dr. Marc Röbel

nicht ausgewiesene Fotos Marc Röbel