Tuberkulose zur Zeit Karl Leisners und heute

Röntgenbild der Lungen bei fortgeschrittener Lungentuberkulose mit beidseitigen Infiltraten (weiße Dreiecke) und einer Kaverne (schwarze Pfeile) im rechten Oberlappen

Unter der Überschrift „Eine Seuche kehrt zurück – Die Erinnerung an die Tuberkulose war in Deutschland verblasst. Jetzt steigen die Fallzahlen wieder.“ berichtete Jörn Wenge in der F.A.Z. vom 18. Mai 2017 über die Krankheit, an der Karl Leisner wegen fehlender Behandlung im KZ nach seiner Befreiung gestorben ist.

Link zum Artikel unter FAZ.NET
Siehe auch Link zu stern.de vom 23. März 2017 – Migration ist nicht die Ursache von Tuberkulose. Das Bakterium ist es.

Quelle des Fotos: Wikimedia Commons / gemeinfrei (abgerufen 17.05.2017)

 

 

Zur Krankengeschichte von Karl Leisner siehe Aktuelles vom 7. Dezember 2016 – Karl Leisner und Wilhelm Conrad Röntgen.