Zum Tod von Msgr. Hermann Gebert

gebert_fotoAm 4. Oktober 2016 starb Msgr. Rektor Hermann Gebert in Horbach. Lange mußte er leiden nach einem Schlaganfall am 14. September 2010. Für den IKLK war er eine wichtige Quelle bei der Erstellung der Lebens-Chronik zu Karl Leisner, in der er als besonderer Mitarbeiter aufgeführt ist. Er selbst schrieb eine Biographie über Karl Leisner, die ins Französiche und Spanische übersetzt wurde.

Rektor Gebert überreicht Papst Johannes Paul II. eine seiner Schriften.

 

 

Todesanzeige

heimwaerts-zum-vater-geht-unser-weg-2-1

 

 

Lebens-Chronik zu Karl Leisner

chronik1chronik2

leisner_tagebuecher_MFA_0168m

Hans-Karl Seeger zum Tod von Rektor Hermann Gebert

Es war ein großer Gewinn, als ich auf der Suche nach einer Quelle zu Informationen über Bischof Heinrich Tenhumberg, einem Kursgenossen von Karl Leisner, an Rektor Hermann Gebert auf Berg Moriah bei Schönstatt verwiesen wurde. Jahrelang haben wir uns über unsere Entdeckungen zu Karl Leisner ausgetauscht. Ohne Hermann Geberts Informationen zu Bischof Tenhumberg und dessen Beziehung zu Karl Leisner wäre die Lebens-Chronik entschieden ärmer ausgefallen. Viele hilfreiche Unterlagen stammen aus dem Nachlaß von Bischof Tenhumberg. Rektor Gebert hat auch die Texte der Lebens-Chronik gegengelesen. Da er nicht mit dem Computer arbeitete, gab es einen regen Briefwechsel. Selbst meinem Vermieter fiel auf, daß nach 2010 nicht mehr so viele Briefe bei mir eintrafen. Leider konnte Hermann Gebert die Vollendung der Lebens-Chronik auf Grund seiner schweren Behinderung durch den Schlaganfall nicht mehr recht wahrnehmen.
Auch menschlich haben wir uns gut verstanden. Einige Male war ich sein Gast auf Berg Moriah und durfte auch am „Karl Leisner-Altar“ zelebrieren. Es war ihm eine große Freude, Besucher zu diesem Altar zu führen und auch auf die Veröffentlichung dazu hinzuweisen. Es war sehr traurig, daß es ihm bei meinem Besuch nach seinem Schlaganfall nur noch möglich war, sich mit den Augen mit mir zu verständigen. Ich konnte nicht recht erkennen, ob er verstand, was ich ihm sagen wollte. „Heimwärts zum Vater geht unser Weg“ sagt uns seine Todeanzeige. Ich bin überzeugt: Er ist gut angekommen. Ich werde ihn in dankbarer und lebendiger Erinnerung behalten.

2013_07_25_Altar_Schönstattdachaualtar

Veröffentlichungen von Hermann Gebert zu Karl Leisner

Gebert, Hermann (Hg.)
Karl Leisner als Schönstätter. Dokumente und Zeugnisse, Berg Moriah 1996
ders.
Karl Leisner als Schönstätter. In: Regnum 1 1996: 34–43
ders.
Geschichte einer Berufung. Karl Leisner 1915–1945. Vallendar-Schönstatt 2001

buch_dbuch_fbuch_s

Siehe Link zu Berg Moriah

Siehe auch Link

Fotos IKLK Archiv und Joachim Albrecht / medienflotte.de