Beisetzung von Josef Kardinal Beran in Prag

 

Dr. Josef Kardinal Beran (* 29.12.1888 in Pilsen/Plzeň/CZ, † 17.5.1969 in Rom, beigesetzt in der Krypta des Petersdomes) – Priesterweihe 10.6.1911 in Rom – Er kam wegen Verkehrs mit rechtsfeindlichen Kreisen am 4.9.1942 ins KZ Dachau und wurde am 29.4.1945 befreit. – Bischofs­weihe zum Erzbischof für das Erz­bi­stum Prag 8.12.1946 – Kar­dinal 1965 – Eröffnung des Selig­spre­chungsprozesses 2.4.1998

Quelle des Fotos: Karl Leisner-Archiv

 

Unter der Überschrift „Tschechische Republik: Überführung Berans als Mahnung an die Demokratie“ kündigte VATICAN NEWS vom 16. April 2018 die Beisetzung von Josef Kardinal Beran am 23. April 2018 in Prag an.

vatican-news-logo2 (1)

Link zum Bericht

Siehe auch Aktuelles vom 24. Januar 2017 – Josef Beran assistierte bei der Priesterweihe von Karl Leisner und
Aktuelles vom 12. Januar 2018 – Umbettung des früheren Prager Kardinals Josef Beran nach Prag genehmigt.