„Haus Meeresstern“ kann weiter existieren

Unter der Überschrift „Nun doch die Rettung für ‚Haus Meeresstern’ auf Wangerooge – GÄSTEHAUS – Das Aus im Dezember war nicht abzuwenden: Die kirchliche Einrichtung auf der Nordsee-Insel Wangerooge hatte nicht das Geld für eine dringend nötig Sanierung. Der oldenburgische Kirchensteuerrat wollte keine Zuschüsse geben. Jetzt springt eine finanzkräftige kirchliche Stiftung ein und will das Haus retten.“ berichtete Franz Josef Scheeben in Kirche + Leben Nr. 13 vom 1. April 2018 auf Seite 19 über die Situation des Bildungs- und Gästehauses.

Online-Version des Artikels unter Kirche+Leben Netz vom 23. März 2018 – Stiftung springt ein: Katholisches Haus muss nicht schließen – „Haus Meeresstern“ auf Wangerooge nun doch gerettet

Quelle des Fotos: Geschäftsleitung Haus Meeresstern

Siehe auch Aktuelles vom 3. September 2015 – Pakete aus Haus Meeresstern auf Wangerooge an Karl Leisner ins KZ Dachau.