Heilig-Rock-Wallfahrt

Der Heilige Rock im Trierer Dom während der Wallfahrt 2012

Link zu „Der Trierer Dom und der Heilige Rock“

Quelle des Fotos: Wikimedia Commons / gemeinfrei (abgerufen 03.03.2012)

 

Willi Leisner war anläßlich der Heilig-Rock-Wallfahrt mit seinem Vater Wilhelm Leisner und dessen Freund und Kollegen Carl Naß mit dem Fahrrad nach Trier gefahren. Dort fand vom 23. Juli bis 10. September 1933 unter Bischof Franz Rudolf Bornewasser die Heilig-Rock-Wallfahrt statt. Sie lief synchron mit der Feier des außerordentlichen Heiligen Jahres 1933 (1900-Jahr-Feier der Erlösung), die Papst Pius der XI. angewiesen hatte. Im Hinblick auf die am 30. Januar 1933 zur Macht gekommene nationalsozialistische Partei wurde der Wallfahrt eine politische Motivation nachgesagt. Dies ist jedoch ausgeschlossen, da die Wallfahrt bereits am 25. Januar 1933 angekündigt war. Dennoch wurde die Wallfahrt mit mehr als zwei Millionen Pilgern von der Besorgnis über die künftige Entwicklung und die Machenschaften der nationalsozialistischen Machthaber überschattet.

In der Zeitschrift „Der Jungführer“ wurde für diese Wallfahrt geworben: Das Filmband „Wallfahrt zum Heiligen Rock“ ist durch die Film- und Bildzentrale, Düsseldorf, Klosterstr. 25, zu haben. Es bietet einen Rückblick auf die Geschichte des Heiligen Rockes und zeigt die Feierlichkeiten anläßlich der diesjährigen Ausstellung sowie einen Ausschnitt aus der gewaltigen Volkswallfahrt. Tragt dieses Stück deutscher katholischer Geschichte in alle unsere Gemeinschaften hinein! (Der Jungführer 1933: 264).

Bildergalerie zur Heilig Rock Wallfahrt von 1512 bis 2012