Karl Leisner-Biographie in Neuauflage

Da die erste Auflage des Buches „Karl Leisner – Visionär eines geeinten Europas“ in der TOPOS PLUS-Reihe Nr. 563 vergriffen ist, plant der Verlag Butzon und Bercker für 2012 eine Neuauflage.

Karl Leisners Leben von 1915 bis 1945 umfaßt ziemlich genau die Zeit der zwei Weltkriege. Ökumenisch und politisch aufgeschlossen beschäftigte Karl Leisner sich bereits mit der Idee eines geeinten Europas. „Christus, das Geheimnis der Kraft Europas“ schrieb er 1938 in sein Tagebuch. Nachdem bei seiner Priesterweihe durch den französischen Bischof Gabriel Piguet von Clermont im KZ Dachau Priester aus über 20 europäischen Nationen versammelt waren, wird sein Wunsch 1945 auf dem Sterbebett zum Gebet: „Du ar­mes Eu­ropa, zurück zu Deinem Herrn Jesus Christus!“ Die Biographie zeigt Karl Leisners Reifen zu europäischer Weite.

Autor:

Hans-Karl Seeger, geboren 1936 in Kleve. Nach Maurerlehre, nachgeholtem Abitur und Studium der Theologie in Münster und München 1964 zum Priester geweiht. Nach der Tätigkeit als Kaplan in Xanten und Wesel und als Regionalvikar für den Niederrhein 18 Jahre Spiritual im Collegium Borromaeum in Mün­ster. 1992 – 1996 Spiritual und Leiter des Geistlichen Zentrums Haus Aspel. 1993 – 2010 Präsident des Internationalen Karl-Leisner-Kreises. 1997 – 2010 Vicarius Cooperator in Billerbeck, seit 2010 im Ruhestand.