Karl-Leisner-Wallfahrt am 11. August nach Xanten

Xanten

 

Zum Gedenktag des Märtyrer-Priesters Karl Leisner lädt der Internationale Karl-Leisner- Kreis wieder zu einer besonderen Wallfahrt nach Xanten ein.

Schon im vergangenen Jahr hatte sich eine große Gruppe Motorradfahrer auf den Weg gemacht, um das Grab des Seligen im Xantener Dom zu besuchen.
Die Motorradfahrer treffen sich am Sonntag, den 11. August um 11.30 Uhr in Kalkar am Markt und zeitgleich mit Pfarrer Benedikt Elshoff an der St. Dionysius-Kirche in Seppenrade (Lüdinghausen). Die beiden Gruppen feiern dann zusammen um 13 Uhr im Kloster Marienthal eine Andacht und treffen um 15 Uhr zum Kaffee an der Hohen Mühle in Uedem ein.

2013_07_19_Marienthal

Marienthal gilt als das älteste Augustinerkloster im deut­schen Sprachraum. 1256 wurde die erste Kirche geweiht. 1345 wurden Kirche und Kloster etwas weiter nördlich an die Issel verlegt. Augustiner-Eremiten haben bis zur Auflösung des Klosters 1806 dort gelebt. 1839 wurde eine Pfarrei errichtet. Um 1925 begann die katho­lische Jugend aus allen deutschen Gauen nach Marienthal zu pilgern. 1986 über­nahmen Karmeliter der Niederdeutschen Ordens­provinz die Pfarrseelsorge.

Zusammen mit der Schwester von Karl, Frau Elisabeth Haas, wird dann um 18.30 Uhr im Xantener Dom die Heilige Messe gefeiert.

 2013_07_19_Xanten_Dom_innen

Zur Andacht in Marienthal, zum Kaffee in Uedem, sowie zur Heiligen Messe sind natürlich auch Fahrrad- oder Autopilger herzlich willkommen. Die Vorbereitungsgruppe bittet jedoch alle, die am Kaffee an der Hohen Mühle teilnehmen möchten um eine kurze Rückmeldung bei Pfarrer Elshoff (Tel. 02591-79570 oder elshoff-b@bistum-muenster.de).

Benedikt Elshoff, Pfarrer
Mühlenstraße 7
59348 Lüdinghausen
Tel: 02591-7957-110