Pfarrer Benedikt Elshoff wechselt von Kalkar nach Lüdinghausen

Pfarrer Benedikt Elshoff aus Kalkar wird neuer Pfarrer in St. Felizitas in Lüdinghausen

Bericht von Werner Stalder in der Rheinischen Post

Pfarrer Benedikt Elshoff wird die Pfarrgemeinde Heilig Geist in Kalkar verlassen und neuer Pfarrer in St. Felizitas Lüdinghausen. Diese überraschende Nachricht gab der 1967 in Kleve geborene Geistliche in den Gottesdiensten am Wochenende bekannt. Benedikt Elshoff, 1998 zum Priester geweiht und seit 2004 in Kalkar, war Pfarrer für die Kirchen St. Nicolai, Kalkar, St. Pankratius, Altkalkar, St. Lambertus, Appeldorn, St. Hubertus, Kehrum, St. Barnabas, Niedermörmter und die Filialkirche St. Antonius, Hanselaer. Der Pastor von Kalkar soll zum ersten Advent die Nachfolge von Pfarrer Reinhard Kleinewiese antreten. Die Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte von St. Felizitas Lüdinghausen und der künftigen Fusionsgemeinde St. Dionysius in Lüdinghausen-Seppenrade gaben ihre Zustimmung zur Berufung des 43-jährigen Geistlichen durch Bischof Felix Genn in Münster. Dazu waren die Laienvertreter im Antonius-Kloster der Franziskanerinnen von Lüdinghausen zusammengekommen. Pfarrer Elshoff bringt gehörige Fusionserfahrung mit. Als er 2004 sein Amt in Kalkar antrat, gab es fünf Gemeinden, jetzt nur noch eine. Auch im „Auslandseinsatz“ war Elshoff bereits. 2007 hat er einige Zeit bei einem Berufskollegen in Chicago hospitiert. Theologie studierte der gebürtige Klever in Freiburg und Münster. Lüdinghausen hat er schon in Kindertagen kennen gelernt. Eine Großtante war Nonne im Antonius-Kloster. Der Priester wechselt mit einem lachenden und einem weinenden Auge von Kalkar nach Lüdinghausen. In der neuen Gemeinde mit 10.866 Katholiken, dazu kommen nach der Fusion weitere 4.678 Katholiken, hat er viel Lebendigkeit wahrgenommen. „Mir geht es um den Glauben“, stellt er fest. Und: „Hier gibt es viele Menschen, die den Glauben leben.“ Pfarrer Elshoff wird das Amt als Präsident des Internationalen Karl-Leisner-Kreises zunächst weiterführen.

v. l. Dechant Bernd de Bay, Pfarrer Benedikt Elshoff, Friedhelm Theveßen (Pfarrgemeinderat)