Rezension zur neuen Handreichung

Michael Grottendieck

Rezension (Nr. 3) ‚Der Selige Karl Leisner 1915-1945‘ von Wilfried Hansmann in den Westfälischen Nachrichten Münster Stadtteile Mittwoch, 20.12.2017 Nr. 294

 

Grottendick

 

Westfälische Nachrichten, Münster I Stadtteile
Mittwoch, 20. Dezember 2017 Nr. 294 RMH01
Von Michael Grottendieck

‚Da kommt Freude auf
Lauter Geschenke mit Stadtteil-Bezug: Bücher, Zirkuskarten, Kunstdrucke, Kalender und noch viel mehr’
Der Internationale Karl-Leisner-Kreis widmet sich seit 42 Jahren dem Andenken des seligen Karl Leisner – des einzigen Mannes, der in KZ-Haft zum Priester geweiht wurde. Dessen Nichte Monika Kaiser-Haas hat sich für die Errichtung eines Erinnerungsmals in Kleve stark gemacht. Der Kunsthistoriker Wilfried Hansmann hat Karl Leisner und dem Erinnerungsmal eine kleine Handreichung im Pixibuch-Format (13,2 cm mal 13, 2 cm) gewidmet. Informativ, prägnant und flott gemacht. Das alles für sechs Euro. Weit mehr als 1000 Exemplare wurden bisher verkauft.