Wie Karl Leisner in Kleve, so Bernhard Lichtenberg in Berlin

DOMRADIO.DE berichtete am 3. Juni 2019: „Neues Berliner Denkmal für Hitler-Gegner Lichtenberg enthüllt – Erinnerungsstätte für seligen Dompropst.“

An den Berliner Dompropst und Hitler-Gegner Bernhard Lichtenberg erinnert ein neues Denkmal. Die Doppel-Stele mit gelbem „Judenstern“ wurde auf dem Vorplatz der Katholischen Liebfrauenschule in Berlin-Charlottenburg enthüllt.

rbb24 vom 4. Juni 2019 – Denkmal für Bernhard Lichtenberg – Von Nazis deportierter Pfarrer wird für Einsatz für Juden geehrt

Evangelischer Pessedienst – Bernhard-Lichtenberg-Denkmal in Berlin enthüllt

Gemeinsam am 23. Juni 1996 im Berliner Olympiastadion seliggesprochen, haben nun sowohl Karl Leisner als auch Bernhard Lichtenberg jeweils an ihrem Hauptwirkungsort ein Denkmal.

Siehe Aktuelles Gedenkmünze zur Seligsprechung von Karl Leisner und Bernhard Lichtenberg 1996,
Aktuelles vom 5. November 2013 – 70. Todestag von Propst Bernhard Lichtenberg
und
Aktuelles vom 15. Dezember 2014 – Einweihung der Karl Leisner-Skulptur an der Stiftskirche in Kleve.