Zölibat weiter im Gespräch 4

Kirche+Leben Netz vom 5.5.2019 – Osnabrücker Bischof für Frauen als Diakoninnen – Bode: Priester mit Familie und Zivilberuf vorstellbar

Der stellvertretende Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz regt eine neue Diskussion über den Zölibat an, also über die Pflicht zur Ehelosigkeit für katholische Geistliche. Im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode am Wochenende: „Meiner Meinung nach müssen wir die Verbindung von Zölibat und Priestertum bedenken.“ Er könne sich auch Priester mit Familie und Zivilberuf vorstellen – „ähnlich wie unsere Diakone, von denen einige verheiratet und berufstätig sind“.
Link zum Bericht

* * * * *

VATICAN NEWS vom 9. Mai 2019 – D: Münsters Bischof beklagt fehlendes Verständnis für Zölibat

Münsters Bischof Felix Genn beklagt ein fehlendes Verständnis für den Priesterzölibat. „Wir haben in unserer westlichen Kultur den Sinn für dieses innere Geheimnis eines Lebens in der Nachfolge Jesu verloren“, sagte er im Interview der Bistumszeitung „Kirche+Leben“.

Link zum Bericht

Alle Artikel zu den Themen „Zölibat“, „Viri probati“, „Frauendiakonat“, „Frauenpriesterweihe“ und „Laien-Leitungspositionen“ finden sich unter folgendem Link.