Zölibat weiter im Gespräch (8)

VATICAN NEWS vom 14. Juli 2019 – Synode: Kräutler erhofft „Viri probati“ und „wenigstens“ Diakoninnen

 

 

Mit großen Erwartungen geht der brasilianisch-österreichische Bischof Erwin Kräutler in die im Oktober bevorstehende katholische Amazonas-Sondersynode

Link zum Artikel

KATHOLISCHES vom 20. Juli 2019 – Will Papst Franziskus eine geistige Sonnenfinsternis in der Kirche provozieren?

KRITIK VON BISCHOF ATHANASIUS SCHNEIDER AM INSTRUMENTUM LABORIS DER AMAZONASSYNODE
Bischof Athanasius Schneider fragt Bischof Kräutler (und Papst Franziskus), ob er statt der römisch-katholischen Kirche eine amazonisch-katholische Sekte will.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 17. Juli 2019 – Arbeitspapier zur Amazonas-Synode jetzt auch auf Deutsch

„Wir hoffen, dass die Amazonien-Synode ein unüberhörbares Signal zum Aufbruch gibt, dass Wandel in Politik, Wirtschaft, Technik und nicht zuletzt auch in Kirche möglich ist.“ Das schreiben die Hauptgeschäftsführer des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat und des Werkes für Entwicklungszusammenarbeit Misereor, Pater Michael Heinz und Pirmin Spiegel, in ihrem gemeinsamen Vorwort zur deutschen Übersetzung des sogenannten Instrumentum Laboris.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 18. Juli 2019 – D: Kardinal Müller kritisiert Vorbereitung der Amazonas-Synode

Der ehemalige Präfekt der Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Ludwig Müller, hat die Vorbereitung der Amazonien-Synode im Herbst im Vatikan kritisiert. In einem am Donnerstag von der katholischen Wochenzeitung „Die Tagespost“ veröffentlichten Autorenbeitrag warf Müller dem Vorbereitungsdokument zur Synode schwere theologische Mängel vor.
Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 25. Juli 2019 – Amazonas-Synode: „Kirche braucht Neues, ohne Angst und Widerstand”

Der brasilianische Kardinal Cláudio Hummes hat sich für eine Öffnung der Kirche bei der im Oktober stattfindenden Amazonas-Synode ausgesprochen. „Wir brauchen dringend Neues, ohne Angst und Widerstand”, sagte Hummes in einem Interview der Jesuiten-Zeitschrift „Civilta Cattolica”, das jetzt in deren Schwesterblatt „Stimmen der Zeit“ auf Deutsch erschien.
Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 26. Juli 2019 – Amazonas-Synode: Europäische Interessen sind zweitrangig

Wird bei der Amazonas-Synode im Oktober der Zölibat gelockert? Misereor-Chef Pirmin Spiegel warnt im Interview mit unseren Kollegen vom Kölner Domradio vor einer Vereinnahmung der Synode durch europäische Interessen. Das lenke von den eigentlichen Herausforderungen ab.
Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 30. Juli 2019 – Brasilien: Ein Schutzpatron für die Amazonassynode

Der italienische Missionar Ezechiele Ramin soll der Schutzpatron der Amazonassynode werden. Das forderten 200 brasilianische Bischöfe in einem Brief an Papst Franziskus. Der 1985 getötete Missionar setzte sich für die Rechte der landlosen indigenen Bevölkerung im brasilianischen Staat Rondonia ein.
Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 31. Juli 2019 – Amazonas-Synode: „Ich kann die Kritik nicht nachvollziehen“

Kritik an der Ausrichtung der bevorstehenden Amazonas-Synode kann und soll in den synodalen Prozess einfließen, es ist dabei aber wichtig, im Licht des Evangeliums und des Konzils voranzugehen. Das sagte Pater Michael Heinz, Hauptgeschäftsführer des kirchlichen Lateinamerikahilfswerks Adveniat, im Gespräch mit uns. Die von Kardinal Gerhard Ludwig Müller jüngst geäußerte Kritik, indigene Theologie und Öko-Theologie seien „eine Kopfgeburt von Sozialromantikern“, kann Heinz „nicht nachvollziehen“.
Link zum Artikel

Foto: Andreas Kühlken/KNA

In der F.A.Z. vom 15. Juli 2019 veröffentlichte Hubert Wolf einen Artikel zum Thema Zölibat. In der F.A.Z. lautete die Überschrift: „Ehe und Weihe stehen nicht gegeneinander – Es gibt keine einzige durchgehende Begründung, die zweitausend Jahre überdauert hat: Warum eine Aufhebung des Zölibats kein Traditionsbruch ist.“ Der Bericht in FAZ.NET lautet: „Warum eine Aufhebung des Zölibats kein Traditionsbruch ist“.

Link zum Artikel in FAZ.NET

 

Unter der Überschrift „Ehelosigkeit ist Dienst am Evangelium – Geist in der Flasche: Eine Antwort auf Hubert Wolfs Thesen über den Zölibat“ antwortete Walter Kardinal Brandmüller in der F.A.Z. vom 23. Juli 2019 auf die 16 Thesen von Prof. Hubert Wolf.

Link zum Artikel in FAZ.NET

Unter der Überschrift „Als Verzicht zum Alltag gehörte – Warum die gegenwärtige Debatte um den Zölibat an etwas sehr Unzeitgemäßes erinnert“ berichtete Hartmut Leppin in der F.A.Z. vom 30. Juli 2019 über die gegenwärtige Zölibatsdiskussion.

Link zum Artikel in FAZ.NET

 

CiG Cover (1)
CiG Text (1)

 

KATHOLISCHES vom 16. Juli 2019 – Verheiratete Priester? „Papst Franziskus hat diese Idee angestoßen“

(Asuncion) Vergangene Woche stattete Kardinal Joao Braz de Aviz, der Präfekt der römischen Ordenskongregation, Paraguay einen Besuch ab. Am 10. Juli setzte ABC Color, die einflußreichste Tageszeitung des Landes, den Kardinal mit Bild auf die Titelseite und widmete ihm den Hauptartikel.

Link zum Artikel

 

 

 

 

M Merkur.de vom 18. Juli 2019 – Lieber Gott, ich kündige – Schwer verliebter katholischer Priester gibt Amt auf: „Es würde mich zeitlebens reuen …“

Ein Priester aus Trostberg legt sein Amt nieder. Seine Beweggründe veröffentlicht er im Internet. Sie könnten zu einem Umdenken in der katholischen Kirche anstoßen.

Link zum Artikel

 

 

VATICAN NEWS vom 21. Juli 2019 – D: Kardinal Marx kann sich auch Laien als Prediger vorstellen

 

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx kann sich künftig auch Laien als Prediger vorstellen, wie sie zum Beispiel auch in der evangelischen Kirche zum Einsatz kommen. Das sagte der Münchner Erzbischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz laut einer Mitteilung seines Erzbistums am Samstag in München bei einer Begegnung mit Lektoren.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 25. Juli 2019 – Deutscher Bischof: Laien in Gemeindeleitung keine Lückenbüßer

Der Magdeburger Bischof Gerhard Feige tritt für neue Leitungsmodelle in Kirchengemeinden ein. Dabei gehe es nicht einfach darum, Laien als Lückenbüßer für eine pastorale Notsituation zu „rekrutieren”, schreibt Feige in einem neuen Buch unter dem Titel „Anders katholisch. Vom Mut zum kleinen Weg”.
Link zum Artikel

Die Jesuiten haben in ihrer Publikation „Jesuiten“ in der Ausgabe Juni/2019 das Thema „Kirche der Frauen“ gewählt. Die meisten Artikel sind von Frauen geschrieben.

19-02 jesuiten

 

VATICAN NEWS vom 27. Juli 2019 – Kardinal Müller: Striktes Nein zur Frauenordination

In einem Beitrag, der an mehrere katholische Medien versandt wurde, hat der ehemalige Präfekt der Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Ludwig Müller geschrieben: „Der sogenannte synodale Weg des kirchlichen Establishments in Deutschland zielt auf eine weitere Verweltlichung der Kirche“. Zudem werde er „kirchenpolitisch vernetzt mit der Synode für Amazonien und als Hebel zum Umbau der Weltkirche angesetzt“.
Link zum Artikel

Alle Artikel zu den Themen „Zölibat“, „Viri probati“, „Frauendiakonat“, „Frauenpriesterweihe“ und „Laien-Leitungspositionen“ finden sich unter folgendem Link.