Archiv des Autors: Udo Erbe

Dachau und das Zeugnis der Märtyrer

Am 12. Juni 2022 fand in der Todesangst-Christi-Kapelle eine Gedenkfeier statt, zu der Generalvikar Christoph Klingen vom Erzbistum München und Freising eingeladen hatte. Die Gedenkfeier fand unter dem Titel „Dachau und das Zeugnis der Märtyrer von Dachau sind wichtig für die Gesellschaft heute“ statt. Lesen Sie nachfolgend einen Artikel von Monika Kaiser-Haas.

Fotos: Monika Volz und Monika Kaiser-Haas

Weiterlesen

IKLK-Jahreshauptversammlung am 14. Mai 2022

E R I N N E R U N G
Wegen der Corona Pandemie musste die Jahreshauptversammlung an Gaudete 2021 abgesagt werden. In dem neuen KURIER, der Ende März 2022 erschienen ist, haben wir unsere Mitglieder zu einem Ersatztermin eingeladen.

Die Jahreshauptversammlung (gemäß § 5 unserer Satzung auch Mitgliederversammlung genannt) findet am 14. Mai 2022 statt. Nähere Einzelheiten (Tagesordnung, Satzungsänderung, Ort und Uhrzeit) entnehmen Sie bitte dem KURIER.

Bitte denken Sie daran, sich über das Formular bis zum 09.05.2022 anzumelden. Danke.

Karl-Leisner-Kurier

Der Karl-Leisner-Kurier 2022 | 01 ist erschienen.

Lesen Sie darin interessante Neuigkeiten und Ereignisse im Rückblick. Außerdem den Ausblick auf das Jahr 2022 mit der Nachholung der Mitgliederversammlung im Mai.

Die Einladung und Tagesordnung zur Mitgliederversammlung finden Sie im Kurier. Außerdem die geplante Satzungsänderung.
Wenn Sie gerne zur Jahreshauptversammlung kommen möchten, dann melden Sie sich bitte mit diesem Formular an. Weiterlesen

Karl-Leisner-Pilgermarsch 2022

In der Zeit vom 18. Juli bis zum 22. Juli 2022 laden die schönstättischen Priestergemeinschaften in diesem Jahr wieder Priester, Priesteramtskandidaten und Diakone herzlich zum Karl-Leisner-Pilgermarsch ein.

Der Pilgermarsch findet am schönen Niederrhein statt und hat drei Hauptstationen:
Kevelaer — Kleve — Xanten

 

Lesen Sie in dem beigefügten Flyer weitere Details nach.

Flyer_KL_Pilgermarsch 2022

Ein Gebet an neun Tagen um die Fürsprache des Seligen Karl Leisner — 9. Tag

9. Tag
Karl Leisner – ein Glaubenszeuge und Vorbild für unsere Zeit

Am Fest des Heiligen Jakobus (25. Juli 1945) schreibt Karl Leisner seine letzte Tagebucheintragung:
„Segne auch, Höchster, meine Feinde.“
Karl Leisner ist Glaubenszeuge und Vorbild für unsere Zeit. Seine letzte Tagebucheintragung ist gleichsam sein Vermächtnis, Aufruf zur Versöhnung gegen Hass und Gewalt, wie er sie erduldet hatte, Ausdruck seiner gelebten Nächstenliebe und sein Appell zur Versöhnung der Völker in einem christlichen Europa.

Wir beten die Novene als Friedensgebet für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine.

Weiterlesen

Ein Gebet an neun Tagen um die Fürsprache des Seligen Karl Leisner — 8. Tag

8. Tag
Karl Leisner – in Freiheit kurz vor seinem Tod

Am Fest des Heiligen Jakobus (25. Juli 1945) schreibt Karl Leisner seine letzte Tagebucheintragung:
„Segne auch, Höchster, meine Feinde.“
Karl Leisner ist Glaubenszeuge und Vorbild für unsere Zeit. Seine letzte Tagebucheintragung ist gleichsam sein Vermächtnis, Aufruf zur Versöhnung gegen Hass und Gewalt, wie er sie erduldet hatte, Ausdruck seiner gelebten Nächstenliebe und sein Appell zur Versöhnung der Völker in einem christlichen Europa.

 

Wir beten die Novene als Friedensgebet für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine.
Weiterlesen

Ein Gebet an neun Tagen um die Fürsprache des Seligen Karl Leisner — 7. Tag

7. Tag
Karl Leisner – ein Neupriester im KZ Dachau – die Primiz als erste, letzte und einzige Heilige Messe

Am Fest des Heiligen Jakobus (25. Juli 1945) schreibt Karl Leisner seine letzte Tagebucheintragung:
„Segne auch, Höchster, meine Feinde.“
Karl Leisner ist Glaubenszeuge und Vorbild für unsere Zeit. Seine letzte Tagebucheintragung ist gleichsam sein Vermächtnis, Aufruf zur Versöhnung gegen Hass und Gewalt, wie er sie erduldet hatte, Ausdruck seiner gelebten Nächstenliebe und sein Appell zur Versöhnung der Völker in einem christlichen Europa.

Wir beten die Novene als Friedensgebet für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine.
Weiterlesen

Ein Gebet an neun Tagen um die Fürsprache des Seligen Karl Leisner — 6. Tag

6. Tag
Karl Leisner – eine junge Glaubensgestalt

Am Fest des Heiligen Jakobus (25. Juli 1945) schreibt Karl Leisner seine letzte Tagebucheintragung:
„Segne auch, Höchster, meine Feinde.“
Karl Leisner ist Glaubenszeuge und Vorbild für unsere Zeit. Seine letzte Tagebucheintragung ist gleichsam sein Vermächtnis, Aufruf zur Versöhnung gegen Hass und Gewalt, wie er sie erduldet hatte, Ausdruck seiner gelebten Nächstenliebe und sein Appell zur Versöhnung der Völker in einem christlichen Europa.

 

Wir beten die Novene als Friedensgebet für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine.

Weiterlesen

Ein Gebet an neun Tagen um die Fürsprache des Seligen Karl Leisner — 5. Tag

5. Tag
Karl Leisner – ein Bewunderer der Natur, der bildenden Kunst, Musik und Literatur

Am Fest des Heiligen Jakobus (25. Juli 1945) schreibt Karl Leisner seine letzte Tagebucheintragung:
„Segne auch, Höchster, meine Feinde.“
Karl Leisner ist Glaubenszeuge und Vorbild für unsere Zeit. Seine letzte Tagebucheintragung ist gleichsam sein Vermächtnis, Aufruf zur Versöhnung gegen Hass und Gewalt, wie er sie erduldet hatte, Ausdruck seiner gelebten Nächstenliebe und sein Appell zur Versöhnung der Völker in einem christlichen Europa.

Wir beten die Novene als Friedensgebet für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine. 

Weiterlesen

Ein Gebet an neun Tagen um die Fürsprache des Seligen Karl Leisner — 4. Tag

4. Tag
Karl Leisner – ein Marienverehrer

Am Fest des Heiligen Jakobus (25. Juli 1945) schreibt Karl Leisner seine letzte Tagebucheintragung:
„Segne auch, Höchster, meine Feinde.“
Karl Leisner ist Glaubenszeuge und Vorbild für unsere Zeit. Seine letzte Tagebucheintragung ist gleichsam sein Vermächtnis, Aufruf zur Versöhnung gegen Hass und Gewalt, wie er sie erduldet hatte, Ausdruck seiner gelebten Nächstenliebe und sein Appell zur Versöhnung der Völker in einem christlichen Europa.

 

Wir beten die Novene als Friedensgebet für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine.

Weiterlesen