Kategorie-Archiv: Aktuelles 2019

Über die Seligsprechung von Georg Michael Wittmann hätte sich Karl Leisner sehr gefreut

Beitrag von Hans-Karl Seeger

Bischof Georg Michael Wittmann (* 22.1.1760 Finkenhammer bei Pleystein/Oberpfalz, † 8.3.1833) – Priesterweihe 21.12.1782 in Regensburg – Subregens u. Pro­fes­sor 1788 – Regens des Regensburger Priesterseminars 1802 – Dompfarrer 1804 – Bischofs­weihe zum Weihbi­schof für das Bistum Regensburg 28.6.1829 – Ernennung zum Bischof von Re­gensburg 1.7.1832 – Tod vor dem Eintreffen der päpstli­chen Bestätigung – Er hat sich besonders in der Jugenderziehung verdient gemacht. – Eröffnung des Selig­spre­chungs­prozesses 1956

Quelle des Fotos: Wikimedia Commons / gemeinfrei

Weiterlesen

Brot für den Tag 11

Impuls von Hans-Karl Seeger

Mittwoch 14.8.2001

Für welches dieser Werke wollt ihr mich steinigen? (Joh 10,32)

Den Nationalsozialisten war Karl Leisners gute Jugendar­beit ein Dorn im Auge. Seit 1936 schon führten sie über ihn eine Gestapo-Akte in Düsseldorf. 1939 fanden sie einen Anlaß, ihn festzusetzen. Johann Krein, ein Mitpati­ent von Karl Leisner in St. Blasien, berichtete 1946:

Weiterlesen

Brot für den Tag 10

Impuls von Hans-Karl Seeger

Dienstag 13.8.2002

Ich habe es euch gesagt, aber ihr glaubt nicht (Joh 10,25)

Was Jesus empfand, als man ihm nicht glaubte, erfuhren auch vieler seiner Jünger. Ähnlich erging es auch Karl Leisner. Schon 1933 spürte er, daß Adolf Hitler nicht der richtige Mann für Deutschland sei. Am 26. Juni schrieb er in sein Tagebuch:

Weiterlesen

Ein Heiligsprechungsverfahren wird auch für Karl Leisner schwerer

Artikel von Hans-Karl Seeger

Unter der Überschrift „Ohne ein ,klares Eingreifen des Herrn’ gehe es nicht – Papst hält am Wunderbeweis für Heiligsprechungen fest – Die Heiligsprechungskongregation in Rom feiert ihren 50. Geburtstag: Aus diesem Anlass erinnerte Papst Franziskus die Kurienbehörde noch einmal daran, was alles für eine Kanonisation notwendig ist. Fest steht: Es wird nicht leichter“ berichtete katholisch.de am 12. Dezember 2019 über die absolute Voraussetzung für eine Heiligsprechung. Erforderlich ist demnach der „Nachweis eines Wunders […], das nach dem Tod des ,Dieners Gottes’ auf dessen Fürsprache gewirkt wurde“.

Link zum Artikel

Weiterlesen