Kategorie-Archiv: Aktuelles 2019

Karl Leisner im „Directorium spirituale“ des Bistums Regenburg

Domkapitular Josef Grabmeier (* 1927) aus Regensburg hat 2001 einen Artikel über die nebenstehende Gedenktafel zur Primizmesse von Karl Leisner im KZ Dachau am Festtag des heiligen Stephanus, dem 26. Dezember 1945, geschrieben.

In der Sakristei der Stiftskirche in Kleve befand sich lange Zeit auf dem Ankleidetisch des Klerus ein Foto von Karl Leisner und darunter stand folgender Text „Ego celebrabo hanc missam uti primam, uti unicam, uti ultimam – Ich werde diese Messe so feiern, als wäre sie meine erste, meine einzige und meine letzte.“

Weiterlesen

Karl Leisner in Büchern von Dr. Eike Pies

 

Beim Ordnen des Karl Leisner-Archivs fanden sich noch mehr Hinweise auf die Erwähnung von Karl Leisner in den Veröffentlichungen von Dr. Eike Pies als nur in dem Buch: Pater Dr. Otto Pies S.J. (1901–1960). Sein Leben in Bildern, Selbstzeugnissen und Augenzeugenberichten, Sprockhövel 2011. Karl Leisner: 42–59.

 

 

 

Weiterlesen

Zölibat weiter im Gespräch (7)

VATICAN NEWS vom 11. Juni 2019 – D: „Laute Stimmen“, „persönliche Grenzen“

Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf sieht in absehbarer Zeit keine Möglichkeit für eine Öffnung der Weihe-Ämter für Frauen. Das schreibt er in einer ausführlichen Stellungnahme, die am Dienstag von seinem Bistum veröffentlicht wurde.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 10. Juni 2019 – „Warum gibt es bei Ihnen nur einen Neupriester?“

Das ist so eine Frage, wie Bischöfe sie hassen: Warum gibt es bei Ihnen im Bistum eigentlich nur einen einzigen Neupriester? Das Kölner Domradio hat diese Frage dem Erfurter Weihbischof Reinhard Hauke gestellt.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 8. Juni 2019 – Katholikinnen beim Konzil: „Da gibt es ganz überraschende Befunde”

Was waren die Erwartungen katholischer Frauen an das II. Vatikanische Konzil? Welche Rolle spielten Frauen in der Konzilsaula, aber auch rundherum, als Mitarbeiterinnen, als Gastgeberinnen und als Beraterinnen von Konzilsvätern? Diesen Fragen geht der hervorragend recherchierte Band „Katholikinnen und das Zweite Vatikanische Konzil: Petitionen, Berichte, Fotografien“ nach. Wir sprachen mit einer der beiden Autorinnen, der Mainzer Kirchenhistorikerin Regina Heyder.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 8. Juni 2019 – Österreich: Bischof Krautwaschl kann sich Frauen als Kardinäle vorstellen

Für Bischof Wilhelm Krautwaschl sind Frauen an bisher Männern vorbehaltenen Schlüsselpositionen der katholischen Kirche durchaus vorstellbar. „Ein Kardinal muss ja nicht unbedingt Bischof sein. Es kann auch eine Frau sein”, sagte der Grazer Diözesanbischof im Interview mit der Tageszeitung „Die Presse”.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 13. Juni 2019 – Kasper: Bischöfinnen vielleicht in ein „paar Jahrhunderten“

Anders als in der evangelischen Kirche wird es in der katholischen Kirche nach Ansicht des emeritierten Kurienkardinals Walter Kasper auf lange Zeit keine Bischöfinnen geben.

Link zum Artikel

DOMRADIO vom 17. Juni 2019 – Vatikan will über Ausnahmen vom Zölibat im Amazonas-Gebiet reden Lokale Besonderheit?

Der Vatikan will auf der kommenden Amazonas-Synode eine Debatte über verheiratete Priester und Leitungsaufgaben für katholische Laien führen. Das geht aus dem Arbeitsdokument hervor, das am Montag im Vatikan vorgestellt wurde.

Link zum Artikel

Kirche + Leben Netz vom 17. Juni 2019 – Theologe Stuflesser: Sonntagsmesse darf nicht am Zölibat scheitern

Der Würzburger Liturgiewissenschaftler Martin Stuflesser sieht ein „großes Problem“ im Umgang mit der Eucharistie in der Kirche. Im Gespräch mit „Kirche+Leben“ fordert er, alles zu tun, damit es genügend Vorsteher für die Eucharistiefeier gibt. „Das darf dann auch nicht an den Zulassungskriterien für das Priesteramt scheitern.“ Darüber werde auch beim „synodalen Weg“ zu sprechen sein, mit dem die Deutsche Bischofskonferenz ab September Reformen in der Kirche thematisieren will.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 22. Juni 2019 – Bericht der Studienkommission zum Frauendiakonat vor Veröffentlichung?

Der Bericht der Kommission für die historische Untersuchung des weiblichen Diakonats könnte nach Aussage der Präsidentin der Internationalen Union der Generaloberinnen (UISG) bald veröffentlicht werden. Schwester Jolanda Kafka äußerte sich im Rahmen eines Interviews, das am Donnerstag auf der Website der Global Sisters Report veröffentlicht wurde.

Link zum Artikel

katholisch.de vom 24. Juni 2019 – Regensburger Bischof erneuert Ablehnung von Frauenweihe

Voderholzer: Fehlende Weihe schmälert Bedeutung von Frauen nicht
Von Anfang an hätten sich Frauen in der Kirche mit all ihren Gaben und Fähigkeiten einbringen können – eine Weihe dürften sie dennoch nicht erhalten: Das ist laut Bischof Rudolf Voderholzer aber auch nicht schlimm.

Link zum Artikel

 

 

 

VATICAN NEWS vom 22. Juni 2019 – D: Erzbischof Schick ermutigt Neupriester zu Ehelosigkeit

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat bei der Priesterweihe von drei Männern den Zölibat ausdrücklich befürwortet. Wie das Erzbistum auf seiner Homepage mitteilte, sagte er bei der Liturgie am Samstag zu den Neupriestern: „Zölibat ist möglich und schenkt Erfüllung“.

Link zum Artikel

Bistum Regensburg.de vom 24. Juni 2019 – „Ehelosigkeit macht Euch mit Christus gleichförmig“- Bischof Rudolf Voderholzer weiht sechs Männer zu Priestern

Am Samstag weihte Bischof Dr. Rudolf Voderholzer sechs Männer im Regensburger Dom mit Handauflegung zu Priestern. Gläubige und Priester aus der gesamten Diözese feierten die Priesterweihe in der Kathedrale St. Peter mit. Darunter zahlreiche Familienangehörige und Freunde, die die Priesteramtskandidaten bei diesem großartigen Ereignis begleiten wollten. Die Priesterweihe ist der Höhepunkt und ein großer Tag für das gesamte Bistum. Die Regensburger Domspatzen gestalteten die Weihefeier musikalisch.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 30. Juni 2019 – D: Hanke gegen Priesterweihe für Frauen

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke ist gegen eine Anpassung der Kirche an die moderne Zeit, etwa durch die Zulassung von Frauen zum Priesteramt.

Link zum Artikel

katholisch.de vom 2. Juli 2019 – Nicht zwingend Kardinäle oder Bischöfe an der Spitze

Marx zu mehr Frauen im Vatikan: „Als Papst würde ich es machen”
Für Kardinal Reinhard Marx müssen nicht unbedingt Kardinäle oder Bischöfe die Spitzenpositionen im Vatikan besetzen. Dort kann er sich auch Frauen vorstellen. Bei anderen Fragen sieht er jedoch Grenzen.

Link zum Artikel

 

 

 

VATICAN NEWS vom 30. Juni 2019 – Kardinal Marx wünscht mehr Frauen in Führungspositionen im Vatikan

Frauen sollten nach den Worten von Kardinal Reinhard Marx mehr Führungspositionen im Vatikan bekleiden. Die mit weltlichen Ministerien vergleichbaren Dikasterien im Vatikan müssten nicht zwingend von einem Kardinal oder Bischof geleitet werden, sagte Marx.

Link zum Artikel

VATICAN NEWS vom 3. Juli 2019 – Amazonas-Synode: „Es geht gar nicht gegen den Zölibat“

Bei der Sonder-Bischofssynode zum Thema Amazonas im Oktober geht es nicht um eine Abschaffung des Zölibats. Das hat der frühere Leiter des bischöflichen deutschen Hilfswerks misereor, Pater Josef Sayer, jetzt erklärt.

Link zum Artikel

Alle Artikel zu den Themen „Zölibat“, „Viri probati“, „Frauendiakonat“, „Frauenpriesterweihe“ und „Laien-Leitungspositionen“ finden sich unter folgendem Link.

Karl Leisner und die Kapuziner in Münster

Anwesenheit von Kapuzinern in Münster seit 1611 – Auf­nah­me im Kirch­spiel St. Ludgeri – Bau von Kloster u. Kirche auf dem Stricks­hof an der Aegidii­str. 1617–1621 – Aufhebung des Klosters 1811 – Abriß der Gebäude 1828 – nach Einsturz der St. Aegidiikirche Überlassung der Kapu­zinerkirche als neue Pfarrkirche durch die Regierung an die Gemeinde – Rück­kehr der Kapuziner nach Münster u. Bau des Klosters am Stadtrand vor dem Neutor, heute Kapuzinerstr. 27/29, 1857 – Weihe von Kirche u. Klo­ster 3.7.1858 – Vollendung des Klosterneubaus 1862 – Schließung im Kultur­kampf 20.8.1875 – Wiedereröffnung 2.8.1887 – Aufstockung 1910–1911 – fast völlige Zerstörung durch Bom­ben 28.10.1944 – Wieder­aufbau – erster Gottesdienst in der Kirche 4.10.1946 – Grundrenovierung des Klo­sters 1993–1995

Quelle des Fotos: Kapuziner Münster

Weiterlesen

Propst Klaus Wittke gibt aus gesundheitlichen Gründen sein Amt auf

Am 23. Oktober 2011 war die Einführung des neuen Propstes in Xanten. Nun gibt er sein Amt aus gesundheitlichen Gründen auf.

Siehe Kirche + Leben Netz vom 30. Juni 2019 – Propst Klaus Wittke bittet Bischof Genn um Entpflichtung,
RP ONLINE vom 30. Juni 2019 – Xantens Dompropst Wittke gibt sein Amt auf
und
Katholische Propstgemeinde St. Viktor Xanten am 30. Juni 2019 – Rücktritt angenommen!

 

Weiterlesen

Vor 59 Jahren starb P. Dr. Otto Pies SJ

 

Pater Dr. Johannes Otto Pies SJ, Deckname im KZ Hans u. Spezi, (* 26.4.1901 in Arenberg, † 1.7.1960 in Mainz) – Gründung der „Koblen­zer Neudeutschen Gruppe“ im Bund Neu­deutschland (ND) u. Kontakt mit der Gesellschaft Jesu 1919 – Eintritt in die Gesell­schaft Jesu in ’s-Heeren­berg/NL 14.4.1920 – philosophi­sche Studien in Val­ken­burg/NL 1922 – Präfekt des Internates Kurfürst Franz Ludwig in Breslau/Wrocław/PL 1925–1927 – Abschluß der theo­logischen Stu­dien in Valken­burg 1927–1931 – Priester­weihe 27.8.1930 – Primiz in Arenberg 14.9.1930 – Kaplan in St. Andrä in Kärnten/A 1931–1932 – erneut in Breslau 1933 – Novizenmeister in Mittelsteine/Ścinawka Średnia/PL 12.3.1933 bis 1938 – Letz­te Gelübde 2.2.1940 – Rektor in Mittelsteine 1938–1941 – wenige Wochen Rektor in Ho­hen­­eichen bei Dresden – Am 31.5.1941 wurde er wegen eines Protestes gegen die Klo­steraufhebungen verhaftet. Am 2.8.1941 brachte man ihn aus dem Ge­fängnis in Dresden ins KZ Dachau, wo er die Häftlings-Nr. 26832 be­kam. Dort war er eine der ganz großen Prie­sterge­stalten. Am 27.3.1945 wurde er ohne Angabe des Grundes und ohne Be­dingung entlassen. Er ging nach Pullach ins Berchmanskolleg und später zur Rottmanns­höhe.

Weiterlesen

Wie Karl Leisner in Kleve, so Bernhard Lichtenberg in Berlin

DOMRADIO.DE berichtete am 3. Juni 2019: „Neues Berliner Denkmal für Hitler-Gegner Lichtenberg enthüllt – Erinnerungsstätte für seligen Dompropst.“

An den Berliner Dompropst und Hitler-Gegner Bernhard Lichtenberg erinnert ein neues Denkmal. Die Doppel-Stele mit gelbem „Judenstern“ wurde auf dem Vorplatz der Katholischen Liebfrauenschule in Berlin-Charlottenburg enthüllt.

rbb24 vom 4. Juni 2019 – Denkmal für Bernhard Lichtenberg – Von Nazis deportierter Pfarrer wird für Einsatz für Juden geehrt

Evangelischer Pessedienst – Bernhard-Lichtenberg-Denkmal in Berlin enthüllt

Weiterlesen

Finden die Olympischen Spiele 2036 in Berlin statt?

Olympiastadion in Berlin

Die Frage wird gegensätzlich beantwortet: Andreas Geisel ist dafür, Horst Seehofer dagegen.

DER TAGESSPIEGEL vom 3. Juni 2019 behandelte das Thema unter dem Titel „Olympische Spiele in Deutschland? Andreas Geisel kontert Horst Seehofers Einschätzung zur Bewerbung für 2036“.

Link zum Aritel

Weiterlesen