Kategorie-Archiv: Allgemein

Restaurierung der Krypta im Sankt Viktor Dom, Xanten

Udo Erbe
Seit dem Frühjahr 2016 gehören meine Frau und ich zur Katholischen Propsteigemeinde St. Viktor Xanten und sind Mitglied im Verein zur Erhaltung des Xantener Dom e.V. (Dombauverein). Die Gemeinde und der Xantener Dom sind unsere Heimat geworden und so ist es uns ein Herzensanliegen, ehrenamtlich uns einzubringen. Das auch vor dem Hintergrund unserer Mitgliedschaft im Internationalen Karl-Leisner-Kreis e.V. Kleve. Die letzte Ruhestätte hat der Selige Karl Leisner in der Krypta des St. Viktor Doms gefunden.

Quelle des Fotos: Uwe Strauch

Weiterlesen

Brot für den Tag 5

Impuls von Hans-Karl Seeger

Donnerstag 28.6.2001

Da fasteten und beteten sie, legten ihnen die Hände auf und ließen sie ziehen (Apg 13,15)

Es war früher üblich, daß nicht nur der zu Weihende sich durch Gebet und Fasten auf die Spendung der Weihe vorbe­reitete, sondern auch der Weihende. Als am 17. Dezember 1944 Karl Leisner im KZ Dachau von dem französischen Bi­schof Gabriel Piguet zum Priester geweiht wurde, erleb­ten beide die Kargheit des KZ und wurden unfreiwillig zu Hungernden.

Weiterlesen

Brot für den Tag 4

Impuls von Hans-Karl Seeger

Mittwoch 27.6.2001

Im selben Augenblick schlug ihn [Herodes] der Engel des Herrn, weil er nicht Gott die Ehre gegeben hatte (Apg 12,23)

Was Herodes für Petrus, das war Adolf Hitler für Karl Leisner. Während der junge Priester, im KZ Dachau zum Priester geweiht, von den Amerikanern befreit wurde, nahm sich Adolf Hitler, der sich als der größte Führer aller Zeiten betrachtete, in Berlin das Leben und ließ sich verbrennen.

Weiterlesen

9. November – ein Schicksalstag nicht nur für Karl Leisner

Ein Jahr vor der Verhaftung von Karl Leisner gab es am 09. November 1938 die sogenannte „Reichskristallnacht“. Die Nationalsozialisten inszenierten die Novemberpogrome (07. – 13. November), die nach einem Mordanschlag auf den deutschen Diplomaten Ernst Eduard vom Rath in Paris begannen. Sie werden vor allem von SA- und SS-Mitgliedern in Zivilkleidung begangen. In ganz Deutschland und Österreich werden jüdische Geschäfte und Einrichtungen demoliert und Synagogen in Brand gesteckt. Hunderte von Juden werden innerhalb weniger Tage ermordet. Von diesem Zeitpunkt an kommt es zur offenen Verfolgung der Juden in der Diktatur des Nationalsozialismus.
Quelle des Fotos: Wikimedia Commons / Author: Bundesarchiv, Bild 146-1970-041-46 / CC-BY 3.0 (abgerufen 5.11.2019)

Weiterlesen

Brot für den Tag 3

Impuls von Hans-Karl Seeger

Dienstag 26.6.2001

Die Gemeinde aber betete inständig für ihn [Petrus] zu Gott (Apg 12,5)

Was Petrus widerfuhr, geschah auch Karl Leisner. Am 9. November 1939, nach einer Bemerkung zum Attentat auf Adolf Hitler am 8. November in München, wurde Karl Leis­ner in St. Blasien, wo er seine Lungentu­berkulose aus­heilte, verhaftet und kam ins Gefängnis von Freiburg.

Weiterlesen

Brot für den Tag 2

Impuls von Hans-Karl Seeger

Montag 25.6.2001

In Antiochia nannte man die Jünger zum ersten Mal Chris­ten (Apg 11,26)

Es brauchte einige Zeit, bis die Menschen in Jesus von Nazareth den verheißenen Messias erkannten. In der griechischen Sprache ist der Messias der Christus, der Gesalbte. Die Heiden in Antiochia gaben den Anhängern dieses Jesus von Nazareth den Namen Christen.

Weiterlesen