Kategorie-Archiv: Aktuelles

Verschollenes Theaterstück zu Karl Leisner

2013_03_29_K_L_Pullower

Im Nachlaß von Karl Leisner fanden sich ein Brief der Autorin A. Hardt aus Trier vom 27. Januar 1997 an Elisabeth Haas und Dokumente zu ihrem Theaterstück „Daniel mein Bruder“. In diesem Stück hat A. Hardt, wie sie selbst schreibt, „in der symbolischen Deutung Karl zu einem Stellvertreter Christi gemacht“.
Es gibt keine weiteren Unterlagen zu diesem Drama und nirgendwo einen Hinweis, ob es jemals aufgeführt wurde.

Hinweise erbeten unter der Mail-Adresse info@karl-leisner.de

 

 

Weiterlesen

Karl Leisner und die Ausstellung zum „KdF-Seebad“ Prora

Zwischen 1936 und 1939 wurde das KdF-Seebad Rügen gebaut, blieb aber unvollendet. Prora, der daraus hervorgegangene Ortsteil von Binz, sollte mit seinem gigantischen Komplex durch die Organisation KdF[1] 20.000 Menschen gleichzeitig eine Möglichkeit zum Urlaub bieten.

[1]  Die am 27.11.1933 gegründete Organisation Kraft durch Freude (KdF) zur Urlaubs- und Frei­zeit­gestaltung vorwiegend für Soldaten war eine Sonderdienststelle der Deutschen Arbeitsfront (DAF).

Weiterlesen

300 Jahre Papenlandtag in Kleve

Wasserburg Rindern Quelle des Fotos: Wikimedia Commons / gemeinfrei (abgerufen 08.06.2015)

Landtag der Popen – Gründung der Priesterkongregation De caritate fra­terna (Brüderliche Liebe) in Kleve 1717 – jährliche Treffen am Montag nach Fronleichnam mit allen aus Kleve gebürtigen, dort tätigen bzw. tätig ge­wesenen Priestern –
Seit Jahren findet das Treffen auf der Wasserburg Rindern statt.

Weiterlesen

Neuer Gedenktag für die seligen Märtyrer von Dachau

Quelle des Fotos: Wikimedia Commons / Urheber: Tafkas / CC BY-SA 2.5 (abgerufen 06.06.2017)

Im Erzbistum München und Freising wird am 12. Juni 2017 erstmals der neu eingeführte Gedenktag für die Seligen Märtyrer von Dachau begangen.

Siehe Link Gemeinsamer Gedenktag aller seligen Dachauer Märtyrer am 12. Juni und
Link zu ZENIT Die Welt von Rom aus gesehen – Neuer Gedenktag für die seligen Märtyrer von Dachau.
Siehe auch folgende Links zum liturgischen Gedächtnis des seligen Karl Leisner.

Todesangst-Christi-Ka­pelle[1]

[1] Einweihung 5.8.1960 – Über dem Eingang der mit unbehauenen Steinen aus der Isar verkleideten Sühnemal-Kapelle schwebt eine Dornenkrone aus Kupfer. – Entwurf der Kapelle: Architekturprofessor Josef Wiedemann unter Mitarbeit des Architekten Dipl.-Ing. Oswald Peithner – Ausmaße: Höhe: 13,6 m; äußerer Durchmesser: 14,2 m; innerer Durchmesser: 11,70 m; Gewicht der Dornenkrone: 550 kg; Gewicht des Altarblocks: 1526 kg

 

 

 

Weiterlesen